Kontakt

Uhrenköpfe (Uhren ohne Armband) 

Die COSC führt hauptsächlich die Prüfung von Uhrwerken durch, kontrolliert aber auch Uhrenköpfe. Die Norm ISO 3159 schreibt vor, dass die Zertifizierung am Uhrenkopf oder Uhrwerk erfolgen kann, wobei der Titel „Chronometer“ in beiden Fällen gleich ist. 

Die Entscheidung obliegt dem Hersteller. Am vollständigsten ist die Kontrolle des Uhrenkopfes, da in der nachfolgenden Fertigung keine weiteren Eingriffe mehr vorgenommen werden. Die Kontrolle des Uhrenkopfes ist jedoch teurer, da das Einrichten des Testvorgangs und die Kontrolle an sich mehr Zeit beanspruchen. Denn jedes Exemplar wird von Hand durch unsere Fachkräfte bearbeitet. Dies betrifft hauptsächlich sogenannte Ausnahmezeitmesser.

Für die mechanischen Uhrenköpfe gelten dieselben Mindestanforderungen wie für die Zeitmessgeräte der Kategorie I.